Herzlich Willkommen

Wir begrüßen Sie auf unserer Homepage und freuen uns, dass Sie bei uns hereinschauen. Als ihr kompetenter Partner zum Thema Pflege auch für blinde und sehbehinderte Menschen, stellen wir Ihnen hier unsere Einrichtung vor.

Einen ersten Eindruck über unser schönes Haus sowie unser vielfältiges Angebot finden Sie in unserem Informationsfilm auf der rechten Seite.

Schild

Schild



Haus

Das Senioren- & Pflegezentrum Braunlage des BKD ist in einer ruhig gelegenen Seitenstraße mitten im heilklimatischen Kurort Braunlage zu finden. Die Bewohner sind nach drei Minuten Fußweg im Zentrum des Ortes.
Unsere Zimmer befinden sich auf fünf Etagen. Jedes ist mit einem eigenen Duschbad und einem kleinen Flur ausgestattet. Von jedem Bewohnerzimmer erreicht man den umlaufenden Balkon, auf dem im Sommer jeweils Relaxliegen bereitstehen. Im großzügigen Park sind die Wege mit Handläufen für den selbstständigen Gartenbesuch ausgestattet.

Im Senioren- & Pflegezentrum des BKD werden viele Freizeitmöglichkeiten angeboten. So können sich unsere Bewohner im hauseigenen Schwimmbad, im Fitnessraum sowie auf der Kegelbahn sportlich betätigen. Unsere in Vollzeit angestellte Ergotherapeutin kümmert sich um die Betreuung der Bewohner. Neben Einzelangeboten organisiert sie auch Gruppenveranstaltungen, wie beispielsweise unsere beliebten Jahreszeitenfeste.

Im Sommer darf ein zünftiger Grillabend nicht fehlen. Unsere Terrasse, die sonst ein Ort der Ruhe und Besinnung ist, wird dann sehr lebhaft. In der kühlen Jahreszeit wird ein deftiges "Harzer Schlachtefestessen" gereicht.

Unsere selbstständigen Bewohner erreichen den Kurpark in nur fünf Minuten Fußweg. Auf weiteren Wegen befindet man sich in kurzer Zeit im nahe gelegenen Wald und hat Zugang zu den weit verzweigten, sehr gut beschilderten Wandermöglichkeiten des Nationalparks Harz.

erholungsbereich

Als Bedingung an eine solche Einrichtung müssen die unendliche Vielfalt der individuellen Ansprüche, Neigungen, Erwartungen und sozialen Wünsche bedacht und so weit wie möglich erfüllt werden.

Wir freuen uns darauf, Sie in unserem Haus begrüßen zu dürfen. Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Erfahren Sie mehr über die Geschichte unserer Einrichtung:

erholungsbereich

Aus der Geschichte der Betreuung von kriegsblinden Menschen in Braunlage

1929 Einweihung des ersten Hauses auf diesem Boden für kriegsblinde Menschen.

1975 Einweihung des jetzigen Hauses, gebaut und ausgerichtet auf die Bedürfnisse blinder Menschen.

1987 Einrichtung und Betrieb eines Dauerwohnbereiches mit Pflegestation für kriegsblinde Menschen, deren Ehefrauen und Witwen bzw. Witwern.

2008 Anerkennung des Pflegebereiches als Seniorenzentrum, zugelassen von allen Pflegekassen gemäß SBG XI als Kurzzeitpflege- und vollstationäre Einrichtung.

2012 Umwandlung des kurklinischen Bereiches in das Pflegezentrum. Namensänderung in Senioren- und Pflegezentrum Braunlage des BKD.

Pflegebereich

Die Zimmer sind mit Fernseher und Telefon, dass an die Hausnotrufanlage gekoppelt ist, ausgestattet. Eigene Möbel können nach Rücksprache mitgebracht werden. In der hauseigenen Badeabteilung sorgen das Schwimmbad, der Fitnessraum und die Sauna für körperliches Wohlbefinden.

In unserem schönen Park sind die Wege mit Handläufen für den selbstständigen Gartenbesuch ausgestattet. Die hauseigene Kegelbahn bietet Entspannung in gemütlicher Runde. Für Spaß und Unterhaltung sorgen unsere monatlichen Feste und regelmäßige Musikveranstaltungen.

erholungsbereich

Das geschulte, auch im Umgang mit erblindeten und sehbehinderten Senioren sehr erfahrene Pflegepersonal, bestehend aus examinierten Krankenschwestern, Altenpflegerinnen, Pflegehelferinnen und -helfern, steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Sie bieten die notwendige Fachkompetenz und ermöglichen Ihnen ein selbstbestimmtes Leben in der Geborgenheit und Verlässlichkeit unserer starken Gemeinschaft. Bei uns erhalten Sie keine Pflege von der Stange. Wir erstellen Ihnen, orientiert am Ausmaß Ihrer Pflegebedürftigkeit, einen individuellen Pflegeplan, der auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse ausgerichtet ist. Durch eine sorgfältige Dokumentation können Sie jederzeit nachvollziehen, dass wir die vereinbarten Leistungen auch tatsächlich erbringen. Mit regelmäßigen Fortbildungen sorgen wir dafür, dass unsere festangestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach den neuesten Erkenntnissen in der Pflege arbeiten.


Mundharmonika Mensch örgere dich nicht
Soziale Betreuung Soziale Betreuung

Das Konzept der aktivierenden Pflege ist Grundlage unserer Arbeit. So fördern wir die Eigeninitiative unserer Bewohnerinnen und Bewohner sowie deren Selbständigkeit. Die gemeinsamen Mahlzeiten in unserem Speisesaal sind fester Bestandteil im Tagesablauf. Neben dem Genießen der Speisen bieten sie Raum für gemeinsame Unterhaltungen.

Die soziale Betreuung ist ein wichtiger Bestandteil im Tagesablauf unserer Bewohner. Unsere Mitarbeiter erstellen gemäß den Wünschen und Bedürfnissen das Programm. Gemeinsames Singen, Vorlesen, Gesellschaftsspiele, Rätselraten, kreatives Gestalten und taktile Angebote bilden den Rahmen. Zusätzlich werden den Bewohnern Spaziergänge in unserer herrlichen Umgebung angeboten. Darüber hinaus kümmert sich unsere gerontopsychiatrische Fachkraft in Vollzeit um die pflegebedürftigen Bewohner mit anerkanntem, erheblichem allgemeinen Betreuungsbedarf.


Speisesaal Kleiner Tisch
Niedersachsenhalle Kegelbahn

Demenzbereich

In der 1. und 2. Etage haben wir unsere verschiedenen Demenzbereiche eingerichtet. Wir wollen unseren Bewohnern die Möglichkeit anheimstellen, ihnen bei fortschreitender Demenz einen beschützenden Rahmen zur Verfügung zu stellen. Damit streben wir eine personenorientierte Betreuung je nach den biographischen Fähigkeiten und Demenzstadien der Bewohner an.

Eigens dafür wurde in der 1. Etage ein spezieller Bereich für schwer demenzkranke Bewohner mit insgesamt 10 Plätzen sowie in der 2. Etage ein beschützender Bereich für Bewohner mit fortschreitender Demenz eingerichtet.

Neben einer wohnlichen und sicheren Ausgestaltung zählt für uns maßgeblich die Schaffung einer familiären Atmosphäre. Dort wird eine räumliche Orientierung der dementen Bewohner, verbunden mit einem geschützten Außenbereich, garantiert.

Für die zeitliche Orientierung haben wir einen strukturierten Tagesablauf erarbeitet. Diese Orientierungen sollen für unsere Bewohner zu mehr Ruhe, Überschaubarkeit und Sicherheit, weniger Reizüberflutung und somit zu größerer Zufriedenheit führen.


Mit der Einrichtung der Demenzbereiche möchten wir den Geist unseres Leitbildes engagiert unterstreichen.

Kurzzeitpflege / Urlaubspflege

Unser schönes Haus bietet alle Vorteile, um auch als Gast innerhalb der Kurzzeitpflege die Vorzüge unserer Einrichtung inklusive der Pflege zu genießen.
Ihre pflegenden Angehörigen wollen in den Urlaub oder sind anderweitig verhindert? Dann kommen Sie zu uns zur Kurzzeitpflege. Mehr Informationen über unsere Kooperation mit dem Hotel "Hildegard Regina" finden Sie unter www.urlaub-pflege-harz.de.
Kurzzeitpflege ist eine vorübergehende Pflege und Betreuung einer pflegebedürftigen Person in einer vollstationären Einrichtung für einen Zeitraum von bis zu vier Wochen je Kalenderjahr. Es handelt sich dabei um eine Leistung der Pflegeversicherung oder des Sozialhilfeträgers (§ 42 SGB XI, § 61 Abs. 2 Satz 1 SGB XII). Sie ermöglicht pflegenden Angehörigen eine zeitlich begrenzte Entlastung oder bereitet einen pflegebedürftigen Menschen nach dem Klinikaufenthalt auf die Rückkehr in den eigenen Haushalt vor.
Die Leistung der Pflegeversicherung für die Kurzzeitpflege unterscheidet sich betragsmäßig nicht nach Pflegestufen, sondern steht unabhängig von der Einstufung allen Pflegebedürftigen in gleicher Höhe zur Verfügung. Die Höhe der Leistung beträgt bis zu 1.550 Euro für vier Wochen pro Kalenderjahr.
Seit Inkrafttreten des Pflege-Neuausrichtungs-Gesetzes wird während der Kurzzeitpflege bis zu vier Wochen je Kalenderjahr die Hälfte des bisher bezogenen Pflegegeldes weitergezahlt.
Für Gäste mit der Pflegestufe I und II ist eine Eigenleistung (Hotel- und Investitionskosten) in Höhe von täglich 29,34 € zu bezahlen. Gäste der Pflegestufe III zahlen täglich 29,34 € soweit sie 23 Tage im Jahr nicht überschreiten.
Ein entsprechender Antrag muss bei der zuständigen Pflegekasse gestellt werden.
Für weitere Fragen stehen Ihnen die Heimleitung und die Pflegedienstleitung gerne zur Verfügung.

Kontakt

Frau Ursula Henkelmann

leiterin




Frau Diana Kürschner

Pflege


Sollten Sie weitere Fragen haben, so senden Sie uns bitte eine Nachricht.

Impressum

Senioren- & Pflegezentrum Braunlage des BKD
  • Vertretungsberechtigte: Reinhard Zimmermann, Friedrich Wilhelm Pingel, Ursula Henkelmann
  • Adresse: Kolliestraße 4
                   38700 Braunlage
  • Telefon: +49 5520 801 - 0
  • Fax: +49 5520 3114
  • Email: info@seniorenzentrum-braunlage.de
  • Steuernummer: 205/5783/0143
  • Handelsregister Nr.: VR 200 964
  • Gerichststand: Augsburg